"Auf dem Wasser zu singen" Ein Kammerkonzert rund um das Thema Wasser

14.10./15.10. Dozenten des Bezirksverbands Niederrhein musizieren

Samstag, 14.10.17, 19.00 Uhr im Kulturkeller Neuss (Oberstr.17)

Sonntag, 15.10. 17, 17.00 Uhr im Bernardussaal Grevenbroich (Am Markt 3)

 

 

 

„Auf dem Wasser zu singen“

Ein Kammerkonzert rund um das Thema Wasser

mit Kompositionen von Schubert, Debussy, Ravel, Strauss u.a.

 

Am Samstag, 14.Oktober und Sonntag, 15.Oktober veranstaltet der Bezirksverband Niederrhein des Deutschen Tonkünstlerverbandes in Neuss und in Grevenbroich ein besonderes Konzert.

Mit der Auswahl ihrer Stücke machen die Mitwirkenden deutlich, wie sich Komponisten verschiedener Stile und Epochen vom faszinierenden Naturelement Wasser haben inspirieren lassen: Das Wasser mal ruhig wie ein stiller See, z. B. Debussy En Bateau oder La cathédrale engloutie, aber auch aufgewühlt wie ein Meer, Ravel une barque sur l’ocean, oder als sprudelnde Quelle in Alfred Felders Wasserspiele. Ganz poetisch wird es in Carl Reineckes Flötensonate, der er das Märchen der Wassernixe Undine zugrunde legt.

Weitere Programmpunkte sind Lieder für Sopran und Klavier, z.B. Schubert die Forelle und Auf dem Wasser zu singen, Deep River von Coleridge Taylor für Violine und Klavier, und die Southwold Sonate von James Rae für Klarinette und Klavier.

Das kammermusikalische Programm zeigt sich so vielfältig wie die Erscheinungsformen des Wassers.

 

Samstag, 14.10.2017 19.00 Uhr Kulturkeller Neuss, Oberstr.17 

Sonntag, 15.10.2017 17.00 Uhr Bernardussaal, Grevenbroich,  Am Markt 3

 

Ausführende:

Dorothy Gemmeke, Steffi Hansmann, Erich Theis, Frauke Uerlichs, Klavier

Angelika Euler, Querflöte

Beate Rademacher, Klarinette

Hannah Heese, Gesang

Bridget King, Lilit Tonoyan, Violine

Annelise Lickfett, Fagott

 

Eine Veranstaltung des Deutschen Tonkünstler Verbandes

Bezirksverband Niederrhein

www.dtkv-nrw.de

 

Eintritt: 12 Euro

Kinder und Jugendliche Eintritt frei