DTKV Bundesdelegierten Versammlung 2017

Vom 28.04. - 29.04.2017 fand in Potsdam die diesjährige Bundesdelegierten-Versammlung des Deutschen Tonkünstlerverbandes (DTKV) statt. Hier ein kurzer Bericht.

In Potsdam traf sich vom 28.04 bis 29.04.2017 die Bundesdelegierten-Versammlung des DTKV, zusammengesetzt aus den Vertretern der Landesverbände.

Am 28.04. fand eine Auftaktveranstaltung im Brandenburgischen Landtag mit Prof. Dr. Ulrike Liedtke (MdL) statt, die über diverse Musikerthemen referierte, u.a. über den neuen Musikfonds der neu aufgelegt worden ist und aus Bundesmitteln finanziert wird.

Die eigentliche Bundesdelegierten-Versammlung folgte dann am folgenden Tag.
Direkt zu Beginn der Versammlung stand die Wahl des zukünftigen Präsidiums an.
Dabei wurde das gesamte alte Präsidium mit großer Mehrheit wiedergewählt:

  • Cornelius Hauptmann - Präsident,
  • Dr. Adelheid Krause-Pichler – 1. Vizepräsidentin
  • Ekkehard Hessenbruch – 2. Vizepräsident
  • Wilhelm Mixa – Schatzmeister
  • Edmund Wächter – Schriftführer.



Weitere Themen im Verlauf der Sitzung waren der neue Muster-Unterrichtsvertrag, den man inzwischen bei der Bundesgeschäftsstelle bestellen kann;
Frau Keusen-Nickel hat das DTKV Manuskriptarchiv und die damit verbundenen Konzerte vorgestellt;
es wurde ausführlich über die Zukunft des Berufes des Musikpädagogen diskutiert. 
Eine Gruppe von Vertretern aus 5 Landesverbänden wird sich am 1. Juli in Berlin zu diesem  Thema treffen.

Einen ausführlichen Bericht von Frau Dr. Adelheid Krause-Picher über die Bundesdelegierten-Versammlung des DTKV finden sie auch auf der Seite des DTKV.