Zum Hauptinhalt springen

DTKV NRW - FG Pädagogische Projekte

Kooperation ist lernbar

Seit Beginn des Projekts „Jedem Kind ein Instrument“ im Jahr 2007 hat sich der DTKV besonders für die Mitglieder, die eine freie Musikschule führen, um eine aktive Beteiligung am Projekt bemüht. Essen war die erste Stadt, in der auch freie Musikschulen mit einbezogen wurden, und inzwischen wird ein Drittel der am Projekt beteiligten Schulen von freien Anbietern betreut. 

Das Projektbüro schließt Verträge mit den am Projekt beteiligten Kommunen. Es liegt dann im Ermessen der Kommune, ob Freie / Private Musikschulen mit einbezogen werden oder nicht. In Essen wird seit zwei Jahren erfolgreich ein Modell praktiziert, bei dem die Freien Anbieter mit der kommunalen Musikschule einen Kooperationsvertrag schließen, in dessen Rahmen sie an ausgewählten Schulen gemäß den Projektstandards Jeki-Unterricht erteilen. Die finanzielle Abwicklung der Elternhonorare und die Instrumentenbeschaffung übernimmt die Kommunale Musikschule. Die Freien sind so zum unverzichtbaren und kompetenten Partner in diesem gigantischen und ambitionierten Projekt geworden, das zum Ziel hat, jedem Kind ein Instrument an die Hand zu geben.

"Arbeitskreis Digitale Medien"

In dem Arbeitskreis „Der Einsatz von digitalen Medien in der Instrumental- und Gesangspädagogik“ ab Januar 2021 soll es um den offenen Erfahrungsaustausch und allgemeine Impulse für den Einsatz von PC/Laptop, Musik-Apps, Aufnahmemöglichkeiten Audio/Video, Musikprogrammen, Video-Portalen, Blogs oder Online-Workshops im pädagogischen Alltag gehen. Bei Interesse bitte per Mail bei nn@dtkv-nrw.de melden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Organisation und Durchführung verantwortet Nataša Novosel.

Kontakt:

Leitung (komissarisch):

Nataša Novosel
nn@dtkv-nrw.de

 

 

 

Mitglied werden
 

DTKV-Landesverband
Nordrhein-Westfalen